Was gerade Thema ist...


do what you love - and love what you do!

den neuesten Beitrag des aktuellen Jahres finden Sie immer zuerst!

Die Beiträge der vergangenen Jahre finden Sie hier: 2016  2017  2018  2019  2020 2021


30. September 2022

Jippieh!

Wir haben es getan!

Heute sind wir zum ersten Mal mit den Ponys vor der neuen Kutsche eine kleine Runde gefahren. Die zwei haben das so super gemacht! Ich schwebe jetzt den Rest des Tages auf Wolke 7... grins.


24. und 25. September 2022

Dieses Wochenende habe ich in Freiburg verbracht. Im WISPO-Tandem Institut fand das erste Master Modul für meine weitere NIG Ausbildung statt. Mit wirklich tollen Kollegen und Kolleginnen konnten wir systemische Organisations- und Familienaufstellungen im Einzelsetting üben. Endlich konnte ich auch Silke Humez und Barbara Innecken, die ich ja aus den Practitioner Seminaren schon kannte, mal in live und 3 D kennen lernen. Das war ganz wunderbar. Das Bild hier im Bericht hing witzigerweise in meinem Zimmer im Black Forest Hostel - passender geht fast nicht!


14. September 2022

Und noch ein freudiges Ereignis, über das es zu berichten gilt. Auch die "Hummel" Jungs vom Pilgerhaus dürfen für ein weiteres Jahr jeden Mittwoch zu uns nach Lampenhain kommen. War das ein herzliches Wiedersehen! Wie groß sie alle geworden sind - was 6 Wochen Pause manchmal aus machen!

Schafe füttern stand auf der Wunschliste.

Katzen kuscheln,

mit Rita und Ilvy spielen

und Voltigieren mit Bounty wurde gewünscht. 

Wir hatten so viel Spaß miteinander. Bei der Aufwärmübung "Spiegelreiter" mussten wir ganz schön lustige Verrenkungen machen. Es ist so schön, zu sehen, wie die Kinder immer mutiger, geschickter und kreativer werden. 


13. September 2022

Am Freitag der Auftakt und heute kam schon die erste Gruppe der ukrainischen Kinder zum Reitnachmittag. Es war so witzig! Die Mädchen waren super aufgeregt, haben sich so auf heute gefreut und konnten es kaum erwarten, gleich los zu legen. Mit Flocke und Bounty ging es nach dem Putzen und Ausrüsten ab in den Wald. Rita war natürlich auch dabei und... oh Wunder... selbst die alte Lola lief ein Stück mit uns mit. Das Bild sagt doch alles, oder? Ihr hättet das Strahlen in den Gesichtern sehen sollen, als die Mädchen erfuhren, dass sie zukünftig alle 14 Tage kommen dürfen. Bis Weihnachten steht die Finanzierung und beide Vorstandsfrauen sind fleißig bemüht, Spendengelder zu sammeln, damit die Kurse ab Januar weiter gehen. Vielen Dank dafür!

Wer spenden möchte, darf sich gerne mit Ihnen hier in Verbindung setzen!


9. September 2022

Heute war die Auftaktveranstaltung unserer Zusammenarbeit mit der Aktion starke kidz des Vereins Das Bild als Erlebnis e.V. Durch das Engagement der unglaublich engagierten Vorstandsmitglieder, Kirsten Eberhardt und Laura Sobez, konnte es 8 ukrainischen Kindern aus Ludwigshafen und Umgebung ermöglicht werden, für zunächst 6 Monate regelmäßig zu unseren heilenden Reitnachmittagen zu kommen. Die Kosten für den Transport nach Lampenhain übernimmt die Bülent Ceylan Stiftung. Vielen Dank, ihr tollen Frauen, die ihr das organisiert habt und auch den vielen Spendern! Es war so schön und lustig, mit den vorhandenen Sprachstolpersteinen dennoch gut in der Kommunikation hin und her zu hopsen. Ab nächster Woche können jeden Dienstag immer 4 Kinder für 2 Stunden mit den Tieren Freude, Balance und Verbundenheit erleben. Mehr Bilder dazu gibt es bald in der Galerie.


30. August 2022

Seit einigen Jahren machen die Teilnehmer des "Familien Therapie Zentrums Neckargemünd" (FaTZ) ihre Ferienausflüge zu uns. Es ist jedes mal berührend, zu sehen, wie sich Mensch und Tier aufeinander einlassen. Manche hatten noch nie Kontakt zu einem Pferd, konnten noch nie einen Hund oder ein Pony an der Leine führen. In entspannter und lustiger Atmosphäre durften sich auch heute wieder alle Teilnehmer ausprobieren und neue Erfahrungen sammeln. Wie schön, dass die Betreuer und meine Tieren ihnen dies ermöglichen können. Ich bin mir sicher, dass der Tag heute allen in guter Erinnerung bleibt.


26. August 2022

Uiuiui, heute haben wir uns in Unkosten gestürzt und eine ganz wunderbare Kutsche gekauft. Sieht sie nicht schick aus?  Nun können wir beginnen, mit Emil zu üben und ihn hoffentlich bald zusammen mit Bounty anspannen. Damit genug Platz in unserem Cartport ist, wollen wir den Buggy und den Shettygig verkaufen. Wenn ihr auf die Verlinkung klickt, kommt ihr zu den Anzeigen. Ich würde mich freuen, wenn die beiden guten Stücke noch jemanden glücklich machen können - uns haben sie immer gute Dienste geleistet.


6. - 14. August 2022

Eine spannende, lehr- und erfolgreiche Woche liegt hinter uns. Jan und ich nahmen an einem Fahrlehrgang in Nordhessen teil. Bei Conny und Götz Döring lernten wir das Gespannfahren nach Achenbach. Mit wunderbaren Friesen und Shire Horses durften wir ein- und zweispännig fahren üben. Mit netten Menschen, super leckerem Essen und einer sehr entspannten Atmosphäre lernten wir alles, was es zu lernen gab und noch viel mehr. Die Prüfung am Sonntag war dann noch das i-Tüpfelchen. Nun haben wir den Kutschführerschein A in der Tasche und sind hochmotiviert unseren kleinen Emil mit Hilfe seiner Mama einzufahren. 

Solche Unterfangen sind nur möglich, wenn zuhause meine fleißigen Helfer derweil die vielen Tiere versorgen. Ein ganz herzliches Dankeschön an euch - wir konnten wirklich abschalten und uns voll und ganz auf den Kurs fokussieren!

Bilder zuhauf gibt es in der Galerie - klickt einfach hier 


01. August 2022

Pünktlich zum 1. August beginnen wir mit dem 2. Umlauf unserer Weiden. Die Hangwiese ist noch ganz gut bestückt, auch die Bachwiese hat einen passablen Nachwuchs erlebt, aber dann wird es eng. Durch die anhaltende Trockenheit ist auf den anderen Weiden kaum etwas nachgewachsen. Sollte der August genauso trocken sein, wie der Juli, dann werden wir ab September unser Winterheu zufüttern müssen. Das wäre fruchtbar, denn die Bauern konnten bisher keinen 2. Schnitt machen und werden selbst viel Futter für ihre Tiere brauchen. Ich hoffe auf Regen und viel ausreichenden Graswuchs...


26. Juli 2022

Ist das nicht wunderbar, wenn der kleine vom großen Bruder auf dem Pferderücken gestützt wird? Ohne seine Hilfe, hätte er nicht sitzen können und es ist doch gerade das nach-vorne-schauen, was die Arbeit mit dem Pferd so toll für beeinträchtigte Kinder macht. Oftmals haben die Geschwister da den richtigen Dreh raus, kennen die Stärken und Schwächen ihrer Familienmitglieder viel besser, als wir Therapeuten. Wir Therapeuten können viel von den Geschwistern über das beeinträchtigte Kind lernen, können sie um Rat und Hilfe fragen, ihre Ideen aufgreifen und hinterher sind alle glücklich. 


12. Juli 2022

Ob man ein Pferd gut führen kann, liegt nicht an der Körperkraft oder der Körpergröße - es kommt auf die eigene Klarheit an, auf die innere Sicherheit - genau zu wissen, wo man hin will. Es gibt viele Kinder, die diese innere Größe in sich tragen, die sich ohne Zweifel auf den Weg machen ... und das Pferd folgt!


30. Juni 2022

Happy Birthday to you, happy birthday to you, happy birthday allerliebste Flocke

happy birthday to you...

21 Jahre bist Du heute - 16 davon an meiner Seite! Danke, danke für alles und noch viel mehr


25. Juni 2022

Unser 9. Offenstall Open Air war eine Punktlandung in allen Bereichen. Das Wetter hat uns Sonnenschein beschert, die Lieferanten beste Zutaten für Speis und Trank, der liebe Gott schickte uns viele fleißige Helfer und noch mehr wunderbare Gäste, die mit uns die Liebe, das Leben und den Tanz gefeiert haben. Bilder gibt es in der Galerie anzuschauen. Getreu dem Motto: nach dem Fest ist VOR dem Fest, freuen wir uns nächstes Jahr auf das 10. Offenstall Open Air mit euch!


21.Juni 2022

Die Vorbereitungen für das Offenstall Open Air laufen auf Hochtouren. Der Wald ist gefegt, der Offenstall gekärchert, die große Schaukel hängt wieder und das Brennholz wurde von Jan gesägt und gespalten. Wir freuen uns ganz narrisch auf die Besucher am Samstag und hoffen auf gutes Wetter.


17. Juni 2022

Happy Birthday, lieber Emil

3 Jahre bist Du nun schon alt. Hast bereits einiges bei uns erlebt, warst die Hälfte deines jungen Lebens bei Lea und ihren tollen POA Jungs und nun bereicherst Du hier die Reitnachmittage mit deinem wunderbaren Wesen und deinem Sinn für Humor. Ab und zu darfst Du schon die mutigen, leichten Kinder tragen - man sieht Dir an, dass Du wirklich stolz darauf bist. Ich wünsche Dir und uns noch viele schöne Jahre zusammen.


11. und 12. Juni 2022

An diesem Wochenende gab es für Bounty und Emil eine riesen Abwechslung vom Wellenreiteralltag! Wir nahmen an einem Langzügelkurs vom APfEL e.V. unter der Leitung von Ines Klein teil. Bereits am Freitag ritt ich die beiden in den Stall von Anja und Annette. Für Emil war es das erste Mal weg von der gewohnten Herde - na gut, wenn man den Aufenthalt in der Jungs WG bei Lea mitrechnet, das zweite Mal ;-)

Beide Ponys haben das ganz toll gemacht - trotz Bremsen und Fliegenansturm, trotz neuer Aufgaben und mit einer nicht ganz so entspannten Karla an den Leinen ... Emil fand das Fahren mit Menschenkutsche total klasse - als hätte er nie etwas anderes gemacht. Mehr Bilder gibt es in der Galerie.


31. Mai 2022

Ist es nicht wunderbar, wenn man solche schönen Rückmeldungen von zufriedenen Kunden bekommt? 


25. Mai 2022

Nun stehen die Pferde wieder auf den weit verstreuten Weiden rund um Lampenhain. Bei den Reitgruppen kommt der kleine Anhänger sehr gelegen, mit dem wir das Sattelzeug (und manchmal auch die Kinder) zur Koppel fahren können, um dort die Pferde zu putzen und auszurüsten. Von dort erkunden wir neue Wege und sammeln neue Erfahrungen. Ich bin ganz begeistert, wie souverän alle Kinder die neuen Gegebenheiten meistern. Es lebe die Vielfalt!

 


22. Mai 2022

was für ein Wochenende!

Erst die schöne Helferaktion gestern und heute das Familientreffen mit dem neuen Brahms Mitglied Elaine. Herzlich willkommen, kleine Enkeltochter! Ist das nicht irre? Es ist doch noch gar nicht so lange her, dass die eigenen Kinder so winzig waren und jetzt ist der Älteste schon selbst ein stolzer Papa. Hach, das war schön und berührend. Und wie immer sind bei mir die Freudentränchen gerollt... 😍


21. Mai 2022

Unser erstes Helfertreffen war so großartig, dass der Wald schon fast wie geschleckt aussieht. Mit 3 Frauen und 7 Kindern haben wir nicht nur den Wald aufgeräumt, sondern auch noch die große Grundweide gerichtet bekommen. So können wir morgen die Pferde umstellen und dann haben auch sie wieder einen reich gedeckten Tisch. So wie wir am Ende des arbeitsreichen Helfertreffens. Vielen Dank an alle Miträumer, Mitsenser, Mitzaunspanner und Mitholzverbrenner - das war ganz toll mit euch! Bilder vom Helfertreffen findet ihr in der Galerie.


18. Mai 2022

Wenn sich Kinder sicher und angenommen fühlen, kann die Kreativität fließen. Heute bekam Betty eine Vorlesestunde während des Ausrittes von ihrem Reiter. Sie war ganz Ohr und sehr entspannt. Freihändig auf einem schaukelnden Ponyrücken ein Buch vorzulesen ist eine unglaubliche Leistung - toll gemacht! Ich bin so froh, dass wir hier auf dem Hof den Kindern und Erwachsenen einen Ort zum Ankommen, Durchatmen und Entspannen bieten können. Meine menschlichen und tierischen Helfer sind dabei unverzichtbar.


09. Mai 2022

Nachdem es leider in den Osterferien nicht mit der mobilen Solekammer von Nadine Klefenz geklappt hat (manchmal steckt man einfach nicht drin...) haben Jan und ich kurzerhand aus einem neuen größeren Zelt im Ponystall und einem Vernebler der Firma Pegasalt eine eigene stationäre Solekammer gebastelt. Seit Samstag kann sie genutzt werden. Und was soll ich sagen? Es funktioniert hervorragend! Zwei Pferde können gleichzeitig bedampft werden. Schon beim zweiten Mal gingen die Pferde freiwillig ganz nah an die Verneblerdüse und genossen den Soledampf, der dort hinaus strömt. Heute konnte sogar die asthmageplagte Mutter meines Therapiekindes entspannt im Solenebel sitzen, während wir mit dem Pony unterwegs waren. Tolle Sache!


02. Mai 2022

Es prasseln die Geburtstage...

Heute vor 3 Jahren kam um 6 Uhr in der Früh der Anruf von Hanna: " Da steht ein Fohlen auf der Weide!" Was für eine Aufregung damals herrschte... Hanna hatte sich gleich in diesem Moment in Dich verliebt und wie schön, dass ihr jetzt zusammen leben und zusammen wachsen könnt. Ich wünsche euch beiden von Herzen noch ganz viele weitere Jahre. Sieht sie nicht einfach umwerfend aus, in ihrem Roan-Mantel mit den schwarzen Stiefeln?


01. Mai 2022

Einen dicken Geburtstagsknutsch für das Bettypony 🥳

14 Jahre wirst Du heute und 5 davon hast Du schon bei uns verbracht. Auf noch ganz viele weitere Jahre mit Dir, Du wunderbare kleine Pony Dame.😍


29. April 2022

 

Unterwegs gibt es immer so viele wunderbare Gelegenheiten vorhandene Fähigkeiten zu trainieren oder neue zu entwickeln. Hier hat das Therapiekind eine Steinpyramide, die schon auf dem Baumstumpf angefangen war, weiter aufgebaut. Wie praktisch, wenn man dabei die große Flocke als Leiter und Stütze nutzen kann. Dabei noch rasch ein paar leckere Buchenblätter geknabbert und schon haben beide was von der kleinen Unterbrechung der Wanderung. 


27. April 2022

Happy Birthday, kleine große Ruby!!

Vor einem Jahr bist Du bei uns ins Stroh gepurzelt und heute lässt Du es Dir bei Kathrin gut gehen. Ist das nicht ein wunderbares Bild, das mir Kathrin geschickt hat? Wie viel Vertrauen und Liebe daraus spricht. Wie schön, dass ihr zwei euch gefunden habt. Ich wünsche euch noch viele glückliche gemeinsame Jahre miteinander und freu mich über weitere Bilder und Berichte über deine Entwicklung.


16. April 2022

Pferde sind Opportunisten und zu dieser Jahreszeit "grün im Kopf". Klar, dass ein offen gelassenes Koppeltor gleich für einen Ausflug auf die benachbarten Wiesen genutzt wird - dort ist das Gras viel grüner als auf der abgefressenen Winterweide. Leider dauerte der Ausflug nur kurz, denn der Irrtum war gleich bemerkt und der Helfertrupp ausgeschwärmt. Ich kann sie ja verstehen, aber ein bissel müssen sie mit der Grasvöllerei noch warten. Noch wächst auf unseren Weiden nicht genug Futter, um sie länger drauf zu lassen. Die gedüngten Mähwiesen der Bauern sehen da schon üppiger aus.


13. April 2022

Die schweren Schneefälle und Stürme der letzten Tage haben viele Schäden im Wald hinterlassen. Überall versperren heruntergestürzte Bäume die Wanderwege. Bei vielen ist ja noch ein Drübersteigen oder drumherum Klettern möglich, doch hin und wieder hilft nur umkehren und einen anderen Weg nehmen. Heute musste ich sogar dreimal umkehren und meine Pläne anpassen. Aber bekanntlich führen ja viele Wege ans Ziel... schön war der Ausritt mit Emil und Holly auf jeden Fall!

 


09. April 2022
Als ich gestern bei Holly die Hufe auskratzte, dachte ich "Mensch, die sehen echt noch toll aus - aber klar, Simone war ja auch erst vor Kurzem da!" Denkste! Nach einem Blick in den Kalender merkte ich, dass es schon 6 Wochen her ist und sie in ein paar Tagen wieder kommt. 😍
Ist das nicht großartig? Simone macht einfach alles richtig und ich freue mich so über schöne Hufe und freudig laufende Pferde. 

2. und 3. April 2022

Ein großer Gewinn der Corona Krise ist, dass es bei vielen Fortbildungen, Veranstaltungen und Tagungen nun die Möglichkeit gibt, im Hybridformat - also präsent oder online - teilzunehmen! Die Fachtagung des Deutschen Kuratoriums für therapeutisches Reiten e.V. fand dieses Wochenende in Bad Segeberg statt. Dort hinzufahren wäre für mich nur schwer machbar oder bezahlbar gewesen. So konnte ich aber bequem von zuhause aus den interessanten Vorträgen folgen und sogar an der Jahreshauptversammlung der Mitglieder teilnehmen. Ich finde das großartig! Vielen Dank an die Organisatoren und die Referenten - das war hochinteressant. 


23. März 2022

Stolz sein auf gemeinsam Erreichtes!

Für die traumatisierten Jungs aus der Mittwochsgruppe war der erste frei Trab ohne Führstrick ein Meilenstein.

Handlungsfähig sein, die Zügel selbst in der Hand halten, Pilot und nicht nur Passagier sein. Ihr habt das ganz großartig gemacht!

Ein dickes Herz und einen fetten Knutsch an meine tollen Pferde, die den Kindern diese Erfahrungen ermöglichen.


20. März 2022

Gibt es etwas Schöneres, als ein geliebtes Wesen in guten Händen zu wissen? Ruby muss nicht weiter suchen - sie hat seit heute eine neue Heimat. Sie hat das Herz von Kathrin erobert und darf in der Jungstutenherde bleiben, in der sie seit November letzten Jahres lebt. Ich freue mich total, dass es sich nun so wunderbar gefügt hat. Ruby wird ihrer neuen Besitzerin bestimmt viel Freude bereiten. Ich wünsche den beiden ganz viele tolle Erlebnisse zusammen. 


17. März 2022

Meine liebe Praktikantin Kati hat einen sehr talentierten Lebensgefährten. Uwe baut Nistkästen, die einfach nur zauberhaft sind. Einen hat sie mir heute mitgebracht. Sie erzählte, dass sie die Kästen zuhause mit dem Loch an die Wand auf die Terrasse stellen muss, weil die Meisen sie sonst SOFORT einrichten und bewohnen wollen 🥰



11. März 2022

Die Freitagsgruppe hatte heute Promi Begleitung: Emilia, die in dem Film "Die magische Schule der Tiere" die Rolle der Ida spielt, half beim Pferde richten und führen. Die Kinder waren begeistert und fragten Emilia quasi ein Loch in den Bauch.

Am Abend, als Emilia von ihrem Papa abgeholt wurde, fragte eines der Kinder "Ist das ihr Papa?" als die Frage bejaht wurde, meinte sie schon fast enttäuscht "Ach, ich dachte, es wäre ihr Bodyguard!" Ist das nicht herrlich?

Vielen Dank für deine Mithilfe, liebe Emilia - es war so lustig mit Dir und den Kindern - mit Dir werden wir zur magischen Reitschule der Wellenreiterpferde...


7. März 2022

Es ist immer ein ganz besonderer Moment, wenn die Reiter so sicher mit ihren Pferden sind, dass ich sie das erste Mal einen Teil der Strecke alleine losschicken kann. Ein Riesenschritt hin zur Selbstbestimmung. Die letzten 500 m bis zum Stall durften die Reiter heute ohne meine Begleitung zurück legen. Ich ging derweil die Abkürzung über den Berg und richtete am Stall das Kraftfutter. Wenn sie dann ankommen, ist das Strahlen in ihren Gesichtern unbeschreiblich. Ich bin so stolz auf euch!! Und so dankbar, so brave Pferdchen zu haben. 


18. Februar

Bisher habe ich 6 Pferde für meine Arbeit selbst eingeritten und ausgebildet. Emil ist Nr.7. Auch er kommt mir wie ein Schulkind vor, das voller Stolz das erste Mal seinen Ranzen tragen darf. Natürlich muss er noch kein Reitergewicht tragen - er wird ja erst 3! Aber das Gewöhnen an Sattel, Gurt, Decke oder Trense fließt langsam in das regelmäßige Training mit ein. Emil ist ein richtiger Streber - immer bemüht, alles richtig zu machen. Dabei ist er immer gut gelaunt und so stolz auf sich selbst. Einfach ein tolles Pony!


7. Februar

Das Wetter macht zur Zeit wahrlich Kapriolen - es schneit oder stürmt, es regnet oder friert und die Sonne lässt sich selten blicken. Wie froh bin ich da, dass wir eine Reithalle haben und sei sie auch noch so klein! Heute haben die drei Reiter der Montagsgruppe eine wunderbare Reitstunde mit Holly, Socke und Bounty absolviert. Am Schluss standen 3 zufriedene Pferde geschlossen und entspannt mit 3 glücklichen und zufriedenen Reitern in der Mitte zum Abspeichern. Das habt ihr ganz wunderbar gemacht - alle miteinander! 


1. Februar 

Jan war am Wochenende fleißig und hat die Halle mit neuen, stromsparenden LED-Röhren bestückt. Nun haben wir überall wunderbar helles Licht und keine dunklen Ecken mehr. Für den Sommer wünsche ich mir noch bunte Wände und vielleicht sogar ein oder zwei Spiegel - dann wird es noch heimeliger in unserer kleinen Reithalle. Allerdings brauchen wir wohl bald einen neuen Besen zum Wände abstauben... lach!


18. Januar

Emil  bekam heute zum ersten Mal die Zähne kontrolliert. Die vorderen oberen Schneidezähne hat er schon komplett gewechselt. Die Backenzähne geben jetzt auch Gas. 2 klitzekleine Wolfszähne und 4 Milchzahnkappen wurden von Janine entfernt. Ganz brav hat Emil die Untersuchung, die Sedierung und die anschließende Behandlung über sich ergehen lassen. Für die Kinder sind die Zahnkappen immer tolle Anschauungsobjekte. Lieben Dank an Janine Beck - mit ihr machen die Behandlungstermine immer viel Freude. Ich lerne jedes Mal dazu.


Eliot, Lola und Rita
Eliot, Lola und Rita

Januar 2022

Hatte ich euch eigentlich schon Eliot vorgestellt? Ich glaube nicht...

Eliot, das Kuschelmonster 😍, ist aktuell 6 Monate alt, 25 kg schwer, sieht aus wie ein schwarzer Flokati und ist seit Ende Oktober Elisabeths Begleiter auf Schritt und Tritt. Was seine Größe betrifft, meinte die Tierärztin gestern "da geht noch was...!" Was seinen Charakter betrifft, hat er von seinen Eltern das beste mitbekommen ❤️ Seine Mama ist ein Berner Sennen x Australien Sheppard und sein Papa ein schwarzer Labradoodle. Eli hat ihn bereits mit 3 Wochen ausgesucht und wenn man die beiden miteinander erlebt, dann sieht man sofort - das passt wumbaba! 😉💞 Rita ist überglücklich über den witzigen "kleinen" Kerl, mit dem sie stundenlang toben kann und Lola erträgt ihn mit der Gelassenheit einer alten Dame. 


1. Januar 2022

Traditionen soll man pflegen!

Unser Neujahrsritt ist mittlerweile so eine liebgewonnene Tradition. Mit allen Pferden, den Reitbeteiligungen und Sabrinas Sohn zogen wir heute los, um rund um den Lockersberg einen schönen Ausritt zu machen. Ob es am Namen der Runde lag oder der Tatsache, dass die Pferde einfach gut drauf waren? Es war so toll! Wir sind entspannt geklettert, getrabt und sogar galoppiert. Leon und Betty sind solch ein tolles Dreamteam - ihr hättet das Leuchten in seinem Gesicht sehen sollen 😍 Wir wünschen allen einen guten Start in dieses neue Jahr und hoffen, dass alle gesund bleiben.


"Das Glück tritt gern in ein Haus ein, wo gute Laune herrscht."
Japanisches Sprichwort