... die Tiere

unsere wichtigsten Mitarbeiter


Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Pferde & Ponys

Die Pferde gestalten die Einheiten mit und tragen die "Wellenreiter". Unter ihnen läßt sich für jeden den richtigen Partner finden. Alle kennen die Arbeit mit Menschen, sind kooperativ und freundlich. Jedes von ihnen hat seinen eigenen Charakter und seine eigene Persönlichkeit. Die Pferde leben zusammen in einem großen Offenstall direkt hinter dem Haus. Die Sommermonate verbringen sie meist ganztägig auf weitläufigen Koppeln. Sie werden sorgfältig ausgebildet und regelmäßig gymnastiziert. Das Leben in einer Herde mit jungen und alten Tieren entspricht dem natürlichen Familienverband und wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten der Pferde aus. Nur über eine möglichst artgerechte Haltung können die Pferde und Ponys den Anforderungen der therapeutischen Arbeit mit Ruhe und Gelassenheit entgegen sehen.

 


Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Flocke (Snowflake)

geb. 30. Juni 2001; Appaloosa-Mix, Sute, 153 cm groß, Tigerschecke. Flocke ist meine älteste und erfahrenste Mitarbeiterin  - sie ist eine Seele von Pferd. Als Herdenchefin passt sie auf, dass sich alle benehmen. Sie hat zwei Fohlen das Leben geschenkt. Ihr Sohn Socke lebt bei uns. Den Kindern gegenüber verhält sie sich sehr mütterlich. Sie strahlt eine unglaubliche Weisheit und Beständigkeit aus. Flocke ist eine wunderbare Begleiterin und genießt seit 2021 ihre Teilzeitrente. Sie darf noch kleine Kinder tragen und Erwachsenen bei ihren NIG® Einheiten die Lösung nahe bringen.

Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Socke (Starlight of Skalambar)

geb. 17. April 2010, Quarterpony (IQPA), Wallach, 150 cm groß, schwarz mit einem getupften linken Hinterbein. Jeden Sommer bekommt er mehr Sternenflocken am ganzen Körper. Socke ist der Sohn von Flocke und Blues Starlight. Er ist unglaublich neugierig und mutig, wenn es darum geht, sich als Ritter- oder Räuberpferd mit seinen Reitern zu beweisen, aber manchmal auch ein Hasenherz bei anderen Dingen. Kennt er sie dann, ist er obercool.

Mutter und Sohn im Sommer 2020
Mutter und Sohn im Sommer 2020
Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Bounty (Lucky Streak's Bounty)

geb. August 2005, Quarterpony (IQPA), Stute, 135 cm groß; cremeweiß mit braunen Tupfen und Schattierungen. Sie hat 2 Söhne, von denen einer, der kleine Emil, bei uns bleiben wird. Bounty ist bequem wie ein Sofa, nett zu den Kindern und unglaublich gelassen. Sie trägt auch leichte Erwachsene, zieht die Kutsche, im Winter auch Schlitten und unsere Wiesenschleppe. Es kommt regelmäßig zu "Meutereien UM die Bounty".

Emil (Sliding Mr Bean)

geb. 17. Juni 2019, Quarter Pony (IQPA), Wallach, wird ca 1,38 m groß werden, Sorrel Leopard (Fuchstigerschecke). Erster Sohn von Slide me Spectacular und Bounty. Wir durften die Geburt live erleben. Ein Fohlen mit viel Charme und noch mehr Selbstbewußtsein. Emil wird mit Mut und Gelassenheit viele neue Situationen meistern. Emil wurde vom ZSSE e.V. als Prämienfohlen ausgezeichnet. Seit Februar 2020 lebt Emil in einer tollen Junghengstgruppe. Im Mai 2021 kehrt er zu uns zurück.

Betty - einfach nur Betty

geb. 01. Mai 2008, Partbred Shetland Pony, Stute, 104 cm "groß"; windfarben. Betty bereichert seit April 2017 unsere Pferdetruppe und unterstützt Bounty und mich in der Arbeit mit den Kleinsten. Sie hat einen wunderbaren Charakter und innerlich wahre Größe. Betty ist eingefahren und hat ihren eigenen kleinen Sulky, den sie rund um Lampenhain im Nähmaschinentrippeltakt zieht. Aber auch die Reithalle abziehen, ist für sie kein Problem. Sie erobert alle Herzen auf ganz ruhige und freundliche Art.

Doppel B im Sommer 2020
Doppel B im Sommer 2020
Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Holly (Miss Holly Delightly)

geb. 28. Mai 2012, American Quarter Horse (AQHA), Stute, 154 cm groß; in der Sonderfarbe "Bay Roan". Ihre Eltern kann man hier bewundern. Sie ist unsere jüngste Mitarbeiterin und mein wahr gewordener Pferdetraum. Holly ist sehr selbstbewußt, unglaublich gelassen und sehr bequem zu reiten. Sie wechselt 4 Mal im Jahr die Farbe und veranlasst meine Nachbarn oft zu fragen, ob ich ein neues Pferd habe. Ihr erstes Fohlen, Sally, wurde im Mai 2019 geboren. Ende April 2021 kam ihr zweites Fohlen, die kleine Ruby auf die Welt. Holly ist eine wunderbare Mama und eine sehr austrahlungsstarke Stute. Sie weiß, was sie will und zeigt deutlich, wenn ihr etwas missfällt. Hat man sie für sich gewonnen, geht sie mit ihrem Reiter durch dick und dünn.

Ruby (Ruby Rose of Dragon)

geb. 27. April 2021, American Quarter Horse, Stute, sorrel. Das zweite Fohlen von Holly hat uns total überrascht - ein Fuchs aus brauner Mutter und einem schwarzem Vater! Das hätten wir nicht erwartet. Sie kam früh morgens um kurz nach 4 auf die Welt. Eli und ich waren dabei und konnten verhindern, dass sie gleich bei der Geburt "ein Brett vor dem Kopf" hatte ;-) Auf dem Video ihrer Geburt könnt ihr sehen, was ich damit meine. Dort ist auch zu hören, wie überrascht wir über ihre Farbe waren. Ruby ist schon versprochen und wird nach dem Absetzen eine lange Reise nach Norwegen antreten. Aber noch ist sie hier und kann uns alle mit ihrem zutraulichen Wesen und ihren fröhlichen Hopsern in Entzückung versetzen.

Sally (Jokers Salty Delight)  * sold *

geb. 02. Mai 2019, American Quarter Horse (AQH), besteht nur aus Beinen, Blue Roan. Sie ist das erste Fohlen von Holly und Spookeroo Blue Joker. Sie wurde ganz ohne Anzeichen einer nahenden Geburt nachts draußen auf der Weide geboren. Auf der Fohlenschau der DQHA erreichte sie den 4. Platz der Stutfohlen. Sally gehört zu Hanna, unserer Nachbarin und lebt seit Januar 2021 im Allgäu.

Mutter und Tochter im Sommer 2020
Mutter und Tochter im Sommer 2020

Fohlenbilder vom Sommer 2019

Die folgenden Bilder hat meine Freundin Kirstin von K3 -Foto im Mai und Juni von unseren Fohlen gemacht. Sind sie nicht traumhaft schön geworden?


die anderen Tiere


Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Lola

 geb. 31.12.2007 in Mallorca, reinrassiger spanischer Strassenhund, seit Dezember 2008 lebt sie bei uns. Gäbe es unter Hunden Autisten, würde ich sagen, Lola ist definitiv einer. Sie ist treu ergeben, sehr mit mir verbunden, aber immer etwas unnahbar und autonom. Mittlerweile ist sie schon eine Hundeoma und nicht mehr ganz so ausdauernd. Sie liebt es dennoch, uns bei den Ausflügen zu begleiten - auch wenn sie manchmal etwas länger braucht, um hinterher zu kommen und dabei auch noch all die Hundenachrichten zu erschnüffeln. Wenn ich mit Betty und der Kutsche unterwegs bin, darf sie auch mal mitfahren, wenn es ihr zu anstrengend wird.

Rita

geb. 16. November 2012 in Bayern, Deutsch Kurzhaar-Mix, ich kenne Rita, seit sie 2 Tage alt ist, seit Januar 2013 lebt sie bei uns. Rita ist der Gute-Laune-Hund schlechthin - sehr verschmust, komplett verrückt, aktiv wie ein Ziehaufmännchen und nahezu unerziehbar. Scherzhaft nennen wir sie auch "Ritalinchen", den ADHS Hund. Noch nie hatte ich einen so lustigen und gut gelaunten, freundlichen Hund um mich. Sie ist einfach einmalig! Für Futter macht sie alles und bringt die Kinder mit ihren Kunststücken zum Lachen. Bei den Einzelstunden in der Halle ist sie mittlerweile unverzichtbar als Ballmädel für die Wurfspiele zu Pferd.


Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Die Rasenmäääher

 

Bretonische Zwergschafe (Ouessants); 4 gehörnte Hammel und 3 hornlose Auen; fünf weiße und zwei scharze Schafe halten unsere Hangwiesen kurz. Im Sommer liefern sie uns reichlich Wolle. Bei ihnen auf der Weide zu sitzen und die Finger in die dicke, weiche Wolle zu versenken, ist einfach nur schön... Ihre Namen sind: Lilo, Greta, Isis, Cornelius, Wolli, Victor und Leo.

Die Bilder der Slideshow sind im November 2017 bei einem Fotoshooting mit Valentina Goeck  entstanden. Im Januar 2018 mußte unser Leit- und Seelenschaf Gisela eingeschläfert werden. Im Oktober 2019 starb unser jüngstes Herdenmitglied, Ludwig. Sie alle bleiben unvergessen...


Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Bertram und die Mümmelmädchen

 

geb. im Dezember 2015, Löwenkopfkaninchen; 2 Mädchen und ein Quotenmann; die 3 weißen Geschwister heißen Bertram, Fluffy und Snowball. Sie leben in der 2 stöckigen Hasenvilla mit Panoramablick zum Putzplatz, können draußen im Auslauf hoppeln und freuen sich immer über ein Leckerchen.

 


Wo wir wirken...


Reittherapie im Odenwld, Wellenreiter, Lampenhain, tiergestützte Therapie

Lampenhain liegt etwa 20 km von Heidelberg entfernt im Odenwald und gehört zur Gemeinde Heiligkreuzsteinach. Der Ort bietet eine wunderbare Landschaft und eine gute Erreichbarkeit mit dem Auto aus der Rheinebene, die sich über den neuen Tunnel in Schriesheim noch verbessert hat. Hier findet man herrliche Wege rund um den Eichelberg, die man mit oder ohne Pferd erkunden kann. Umgeben von weiten Wäldern, kleinen Feldern, idyllischen Streuobstwiesen und einer abwechslungsreichen Flora und Fauna, kann man hier die Seele baumeln lassen oder sich nach Herzenslust austoben.

Im Wandel der Jahreszeiten kann man immer neue Facetten der Umgebung erleben, findet Pflanzen und Pilze oder steht mitten im Wald auf einmal ganz nah an einer Gruppe Rehe...

ein paar Impressionen: