Was gerade Thema ist...


do what you love - and love what you do!

den neuesten Beitrag des aktuellen Jahres finden Sie immer zuerst!

Die Beiträge der vergangenen Jahre finden Sie hier: 2016  2017  2018  2019  2020 2021 2022 2023


13. Februar 2024

Die närrische Zeit geht auch an uns nicht spurlos vorbei. An den Faschingstagen dürfen die Kinder gerne verkleidet kommen und manchmal werden auch die Pferde bunt. Auf jeden Fall haben wir immer viel Spaß miteinander, ob an Karneval oder nicht. Und manchmal entstehen so ganz nebenbei noch ultra witzige Bilder.

Pferde machen Kinder einfach stark!


8. Februar 2024

Praktikanten bekommen bei uns immer die Gelegenheit zu Selbsterfahrung. Eine davon ist eine NIG Einheit, bei der sie die erstaunlichen Effekte dieser Methode mit dem eigenen Körper erfahren können. Socke ist ein Begleiter, der sehr klar und deutlich spiegelt. Hier hat er einfach die Stangen verschoben und ganz eindeutig einen Weg zur Lösung gelegt. Ist das nicht unglaublich? Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Pferde denken: "Ach, die Menschen! Sehen sie das Offensichtliche denn nicht?" Ich bin sehr dankbar, dass sie so wohlwollend mit uns kommunizieren... 


1. Februar 2024

Die Auswirkungen des Klimawandels spüren wir hautnah im Wald hinter unserem Stall. Immer mehr Bäume sind in den vergangenen 3 Jahren abgestorben - ob durch die Wetterextreme, die Schädlinge oder andere Gründe. Heute wurden die toten Bäume mit einem riesigen Harvester aus dem Wald geholt. Unser Verpächter wäre Monate damit beschäftigt gewesen, diese per Hand zu fällen. Eine Garantie, ob sie nicht doch auf Stall und Hallendach fallen, wäre auch nicht gegeben. Der Harvester kann sie kontrolliert absägen und gleich so verarbeiten, dass sie bereit zum Abtransport sind. Es war gruselig, mit welchen Geräuschen das alles geschah! Für die Pferde war es erst erschreckend, dann aber Routine. Innerhalb von 2 Tagen war der Spuk vorbei!


26. Januar 2024

Wenn ich Praktikanten habe, nutze ich immer die Gelegenheit und wir arbeiten an Emils Ausbildung. Da wird dann ausprobiert, wie er sich beim Voltigieren verhält, ihn an ungewöhnliche Situationen gewöhnt und immer wieder neue Sachen geübt. Emil macht das viel Spaß und uns natürlich auch.


16. Januar 2024

Was für ein Kaiserwetter! Die Kinder der heutigen Reitgruppe hatten das Glück, dass zur Zeit so viele Helfer und Praktikanten auf dem Hof mithelfen.  Da konnte jede Reiterin ihr eigenes Pferd reiten, ohne abzuwechseln. Ok, es war ganz schön kalt,  aber dafür auch ganz schön toll! Wir spazierten dem Sonnenuntergang entgegen und hatten jede Menge Spaß. Übrigens ist heute der letzte Tag mit Halskrause für Rita 🥰 ab morgen darf er ab. Beim heutigen Kontrolltermin war alles prima und die Ärztin sehr zufrieden. Nächste Woche werden die Fäden gezogen


9. Januar 2024

Rita hatte seit einiger Zeit immer wieder entzündete Augen. Zwei Lidtumore, die an beiden Augen nach innen wuchsen, waren die Ursache dafür. Diese wurden heute im Tieraugenzentrum am Neckar operativ entfernt. Rita hat die OP gut überstanden, brauchte aber den ganzen Nachmittag, um wieder einigermaßen fit zu werden. So eine Vollnarkose ist für eine alte Hundedame eben nicht so leicht zu verknusern. Die hübsche Halskrause muss sie jetzt bis zur Kontrolle nächste Woche tragen. Das findet sie nerviger, als alles andere - aber sie trägt sie mit Würde... und einer Prise Verachtung!

Ich war schon ein bisschen erschrocken, wie teuer solch ein Operation ist - aber was will man machen? Gibt es halt für uns Menschen den Rest des Monats nur Nudeln mit Ketchup!


5. Januar 2024

Auch wenn keine Reitgruppen stattfinden, müssen die Pferde beschäftigt und bewegt werden. Leider sind aufgrund des Wetters die Wiesen so weich und voll Wasser, dass sie nicht raus können. Da bleibt dann nur die Halle oder mit etwas Glück, die Reitbeteiligungen, die sich zu Ausritten treffen und die Pferde im Gelände gut auslasten. Zu tun ist immer genug. Langweilig wird uns auf jeden Fall nicht. Seit der Silvesternacht stehen auch wieder alle Pferde zusammen unten im großen Stall. Sie wirkten so zufrieden und entspannt miteinander, dass ich es nicht übers Herz brachte, sie wieder zu trennen...


1. Januar 2024

Die Tiere haben die Böllerei in der Silvsternacht gut überstanden. Um 22 Uhr säuberten wir nochmal den Stall und um Mitternacht verteilten wir einen halben Sack Karotten  - das hat die Pferde gut beschäftigt. Heute morgen war die Sauerei dann auch sehr überschaubar. Leider konnten wir unseren traditionellen Neujahrsritt nicht machen. Die Mitreiterinnen waren krank, das Wetter ließ zu wünschen übrig und es wurde immer noch tagsüber geböllert. Schade! Den Tag haben wir aber trotzdem gut genutzt: man muss ja auch die Zeit haben, einfach mal NICHTS zu tun...


"Das Glück tritt gern in ein Haus ein, wo gute Laune herrscht."
Japanisches Sprichwort